im Urlaubsplaner merken
Mittwoch, 09.12.2020
Tourismus Oberstdorf

Ortsgruppe Oberstdorf des Alpenvereins

Im Dezember 1920 bildet sich in Oberstdorf eine Ortsgruppe des Alpenvereins.

Genau ein Jahrhundert ist es her, dass sich innerhalb der Sektion Allgäu-Immenstadt die Ortsgruppe Oberstdorf gegründet hat und damit den Grundstein für eine eigene Sektion legte.

Damals blickte der DAV, der Deutsche Alpenverein, bereits auf gut 50 Jahre Bestehen zurück, hatten doch in der Pionierzeit des Bergsteigens immer mehr Menschen die Alpen als Ziel ihrer Sehnsucht entdeckt. Und dafür wollte man sich mit anderen zusammentun, gemeinsam neue Gebiete erkunden und sich die Bedingungen in den Bergen möglichst erleichtern. So war 1869 in München der Deutsche Alpenverein gegründet worden. Seine Aufgabe sah der Verein auch im Aufbau einer zuerst noch sehr bescheidenen Infrastruktur für die Bergsteiger. So begann man in der Folge mit der Anlage von Wegen und dem Bau erster kleiner Schutzhütten und schaffte so die Grundlagen für den beginnenden Hochgebirgstourismus.

Zugleich war mit der Gründung des Alpenvereins ein Aufruf unterschrieben und anschließend verbreitet worden, der „zur Bildung von lokalen Vereinigungen zur Förderung der Alpenvereinszwecke“ anregen sollte. Mit großem Erfolg, denn schon kurz darauf fanden sich in sechzehn Städten motivierte Alpinisten spontan zu Gruppen zusammen. Nach Memmingen und Allgäu-Kempten war Allgäu-Immenstadt die dritte Sektion, die im Allgäu aus der Taufe gehoben wurde. Noch zählten die meisten recht wenig Mitglieder, und so sollte es bis 1920 dauern, bis sich zweiundzwanzig Herren in der Sektion Allgäu-Immenstadt fanden, um die neue Ortsgruppe Oberstdorf ins Leben zu rufen. Nur fünf Jahre später gründete man mit nun bereits 277 Mitgliedern eine eigene Sektion. Arbeitsgebiet wurden unter anderem Nebelhorn, Fellhorn und Söllereck, und mit der Fiderepasshütte bekamen die Oberstdorfer 1947 im Kanzelwandgebiet ein eigenes Berghaus in einmalig schöner Lage, das nicht zuletzt idealer Startpunkt für den Mindelheimer Klettersteig ist.

Dabei war und ist die DAV-Sektion Oberstdorf eine ganz besondere. Stets waren unter ihren Mitgliedern die erfahrensten Bergführer und Alpinisten zu finden, wie etwa Anderl Heckmair (1906–2005), der legendäre Erstbegeher der Eiger-Nordwand. Ausbildung und Sicherheit beim Bergsteigen wurde und wird hier groß geschrieben, und Vorträge, Fahrten und Kurse sind von hohen Ansprüchen gekennzeichnet. Sehr wichtig ist den Mitgliedern das Engagement im Kinder- und Jugendbereich. Deshalb gibt es zum Beispiel eine Bouldergruppe für Interessierte ab etwa 14 Jahren, aber auch die Gruppe der Funky Monkeys mit den jüngsten Kletterern der Sektion, die zwischen 7 und 13 Jahren alt sind. Die wird sogar so gut angenommen, dass sie im Moment voll belegt ist. Zum festen Bestandteil der Sektion Oberstdorf, die mittlerweile über 4.600 Mitglieder hat, gehören natürlich ebenso die Sportklettergruppe – alles ambitionierte Leute unter Leitung von Walter Hölzler, Diplomtrainer und selbst bekannter und erfolgreicher Kletterer – sowie die sehr aktive Seniorengruppe, die sich normalerweise zu ihren „Seniorentouren am Mittwoch“ trifft und tolle Sachen unternimmt. So ist die DAV-Sektion Oberstdorf altersübergreifend für alle Generationen ein Hort, um sich in der herrlichen Landschaft der Allgäuer Berge die schönsten Erlebnisse mit nach Hause zu nehmen!

Wir verwenden Cookies
Wir und unsere Partner verwenden Cookies und vergleichbare Technologien, um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Dabei können personenbezogene Daten wie Browserinformationen erfasst und analysiert werden. Durch Klicken auf „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung zu. Durch Klicken auf „Einstellungen“ können Sie eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen für die Zukunft widerrufen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
zurück
Cookie-Einstellungen
Cookies die für den Betrieb der Webseite unbedingt notwendig sind. weitere Details
Website
Verwendungszweck:

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Das Cookie »TraminoCartSession« dient zur Speicherung des Warenkorbs und der Gefällt-mir Angaben auf dieser Website. Das Cookie »TraminoSession« dient zur Speicherung einer Usersitzung, falls eine vorhanden ist. Das Cookie »Consent« dient zur Speicherung Ihrer Entscheidung hinsichtlich der Verwendung der Cookies. Diese Cookies werden von Heimweh Blog auf Basis des eingestezten Redaktionssystems angeboten. Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Cookies die wir benötigen um den Aufenthalt auf unserer Seite noch besser zugestalten. weitere Details
Google Analytics
Verwendungszweck:

Cookies von Google für die Generierung statischer Daten zur Analyse des Website-Verhaltens.

Anbieter: Google LLC (Vereinigte Staaten von Amerika)

Verwendete Technologien: Cookies

verwendete Cookies: ga, _gat, gid, _ga, _gat, _gid,

Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 730 Tage gespeichert.

Datenschutzhinweise: https://policies.google.com/privacy?fg=1

Externe Videodienste
Verwendungszweck:

Cookies die benötigt werden um YouTube Videos auf der Webseite zu integrieren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Google LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 179 Tage gespeichert.
Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

Cookies die benötigt werden um Vimeo Videos auf der Webseite zu integrieren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Vimeo LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Datenschutzerklärung: https://vimeo.com/privacy