Donnerstag, 19.04.2018
Tourismus Oberstdorf
Logo

Goldpaar im Eiskunstlauf wird gefeiert

Feierlicher Empfang in der Fußgängerzone am 17. April für Aljona Savchenko und Bruno Masso.

Knapp 600 Besucher feierten in der Frühlingssonne von Oberstdorf noch einmal die Helden der Olympischen Winterspiele in Südkorea.

Das Eislaufpaar Aljona Savchenko und Bruno Massot hatte in Pyeongchang mit seiner Kür die Massen verzaubert und hochverdient die Goldmedaille geholt. Hinzu war kurz darauf noch das Gold in der Weltmeisterschaft gekommen. Landrat Anton Klotz, Bürgermeister Laurent Mies und der Präsident des Eissportclubs Oberstdorf Harald Löffler ehrten die beiden Spitzensportler mit Urkunden, der ECO-Ehrenmitgliedschaft und einer kunstvoll verzierten Torte. Savchenko und Massot zeigten sich überwältigt von dem herzlichen Empfang in ihrer Heimatgemeinde und bedankten sich bei Betreuern und Fans für die großartige Unterstützung. Die Trainer Alexander König und Jean-Francois Ballester erhielten gar eine Miniatur der originalen Goldmedaille, die das Eislaufpaar bei einem örtlichen Juwelier anfertigen ließ. Zu ihrem Erfolg sagten die beiden: „Es muss an Oberstdorf und der guten Luft hier liegen, dass wir so erfolgreich sind.“ Wir haben hier ideale Trainingsbedingungen, ein schnelles Eis und eine warme Halle. Mit den Goldmedaillen sei für sie der größte Traum der sportlichen Karriere in Erfüllung gegangen.