Montag, 28.09.2020
Tourismus Oberstdorf

Die Entstehung der Breitachklamm

Wussten Sie, dass die Breitachklamm in Tiefenbach die tiefste Felsenschlucht Mitteleuropas ist? Doch wie ist diese Schlucht überhaupt entstanden?

Rauschendes Wasser, feuchte Luft und durch das Wasser geschliffene Felsen, in der Breitachklamm bei Tiefenbach gibt es einiges zu entdecken.

Die Entstehung der Breitachklamm begann vor ca. 10.000 Jahren. Dort wo jetzt die Klamm ist war früher ein Gletscher, welcher über die Zeit der Jahre abgeschmolzen ist. Durch die Schrattenkalkfelsen entwickelte sich ein diagonal verlaufender Riss, weil das Gewicht des Eises zu stark für den Kalkstein war. Das abgeschmolzene Wasser bahnte sich nach und nach immer weiter den Weg durch den Felsen, bis eine fast 100 Meter tiefe Klamm entstand. Das ist übrigens auch die Erklärung dafür, dass die Felswände in der Klamm alle so glatt und geschmeidig wirken.
Der sogenannte Zwingsteg, am oberen Ende der Klamm hat auch schon eine lange Geschichte hinter sich. Vor allem bei Händlern war die Brücke früher sehr beliebt, da Sie sich somit am Zollamt an der Walserschanze vorbeischleichen konnten. Viele Menschen mieden den Steg aber auch, da Sie Angst vor dem Getöse des Wassers hatten und glaubten, dass da unten das entsetzliche Gebrüll eines Zerberus (Mehrköpfiger Hund, der den Zugang zur Unterwelt bewacht) zu hören ist.

Im Jahre 1901 kam dem Tiefenbacher Pfarrer Johannes Schiebel die Idee zur Erschließung der Breitachklamm. Unter anderem wollte er neue Arbeitsplätze schaffen um die Lebensverhältnisse der Menschen zu verbessern. Zunächst fanden sie kein Bauunternehmen, welches sich den Ausbau der Wege zutraute, bis sich 1904 ein Bauunternehmen aus Italien, Südtirol vorstellte. In einer Rekordzeit von einem Jahr wurden die Wege ausgebaut.
Am 04. Juni 1905 wurde die Klamm dann freigegeben und offiziell eröffnet.
Jetzt ist die Breitachklamm die Attraktion schlechthin. Das Phänomen zieht jährlich mehr als 300.000 Besucher in Ihren Bann. Zurecht, mit so einer grandiosen Vorgeschichte. Übrigens finden Sie auf dem Weg durch die Breitachklamm immer wieder Infotafeln, die über die Geschichte der Klamm erzählen.

Tourismus Oberstdorf

INFO

Hier bekommen Sie Informationen über die Wanderung durch die Breitachklamm.

Blick in die Breitachklamm
Wir verwenden Cookies
Wir und unsere Partner verwenden Cookies und vergleichbare Technologien, um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Dabei können personenbezogene Daten wie Browserinformationen erfasst und analysiert werden. Durch Klicken auf „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung zu. Durch Klicken auf „Einstellungen“ können Sie eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen für die Zukunft wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
zurück
Cookie-Einstellungen
Cookies die für den Betrieb der Webseite unbedingt notwendig sind. weitere Details
Website
Verwendungszweck:

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Das Cookie »TraminoCartSession« dient zur Speicherung des Warenkorbs und der Gefällt-mir Angaben auf dieser Website. Das Cookie »TraminoSession« dient zur Speicherung einer Usersitzung, falls eine vorhanden ist. Das Cookie »Consent« dient zur Speicherung Ihrer Entscheidung hinsichtlich der Verwendung der Cookies. Diese Cookies werden von Heimweh Blog auf Basis des eingestezten Redaktionssystems angeboten. Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Cookies die wir benötigen um den Aufenthalt auf unserer Seite noch besser zugestalten. weitere Details
Google Analytics
Verwendungszweck:

Cookies von Google für die Generierung statischer Daten zur Analyse des Website-Verhaltens.

Anbieter: Google LLC (Vereinigte Staaten von Amerika)

Verwendete Technologien: Cookies

verwendete Cookies: ga, _gat, gid, _ga, _gat, _gid,

Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 730 Tage gespeichert.

Datenschutzhinweise: https://policies.google.com/privacy?fg=1

Externe Videodienste
Verwendungszweck:

Cookies die benötigt werden um YouTube Videos auf der Webseite zu integreiren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Google LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 179 Tage gespeichert.
Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

Cookies die benötigt werden um Vimeo Videos auf der Webseite zu integreiren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Vimeo LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Datenschutzerklärung: https://vimeo.com/privacy