Mittwoch, 22.08.2018
Tourismus Oberstdorf
Logo

Tief durchatmen

Wieder einmal richtig „durchschnaufen“. So wichtig, doch so selten finden wir Zeit dazu. Ein Urlaub bietet die perfekte Möglichkeit. Der heilklimatische Kurort Oberstdorf bietet die optimalen Bedingungen.

Die klare, reine Gebirgsluft ist frei von Schadstoffen und zeichnet sich durch besondere Allergen-Armut aus. Hier ist „dicke Luft“ im wahrsten Sinne des Wortes nicht vorhanden. Und ganz egal, ob sportlich aktiv beim Wandern, Radfahren und Schwimmen oder einfach nur die erholsame Stille genießen, hier findet jeder seine persönliche Wellnessoase.


Schonendes, mildes Klima, hervorragende Luftqualität, unberührte Naturlandschaft. Oberstdorf ist seit 1937 Heilklimatischer Kurort, seit 2002 mit dem Prädikat Premium Class! Neben dem Engagement für ein gesundes Klima kümmern sie Premium-Class Orte auch noch in allen anderen Bereichen um den Erhalt der Natur. Beispielsweise verwenden sie vorrangig heimische Produkte, um die eigene Landschaft zu schützen und um den sonst bei langen Transporten anfallenden Co2 Ausstoß zu verhindern.

Einatmen und Ausatmen

Die enge Wechselbeziehung von Atem und Körper bildet die Basis der Atemarbeit. Die Atemarbeit wendet sich an Menschen, die sich über den Atem erfahren und näherkommen möchten. Gesundes Atmen unterstützt eine kraftvolle Gesundheit.

Doch auch bei körperlichen Beschwerden, wie Wirbelsäulen-, Gelenk- oder Muskelbeschwerden wirkt die Atemarbeit lösend. Mit einfachen Bewegungsabläufen, Dehnübungen und dem Tönen von Vokalen regen wir unseren Atem an und erfahren ihn so.

Ein gesunder erwachsener Mensch atmet pro Minute ca. 6 bis 7 Liter Luft ein und wieder aus, dies geschieht in 14 bis 16 Atemzügen. Durch aktive Körperbewegung kann sich das Atemvolumen um 2 bis 3 Liter pro Minute erhöhen.

Die frische, reine und feuchte Luft hier in Oberstdorf ist für die Schleimhäute und die Bronchien besonders gut. Der Atem reagiert auf „ALLES“ besonders durch körperliche Bewegung wird er tiefer.

Die Aktivitäten können ruhig bis ins Schwitzen ausgedehnt werden. Der ganze Organismus ist vom Sauerstoff abhängig. Beim Gehen ist besonders auf das Ausatmen zu achten, das Einatmen kommt ganz von alleine. Eine richtige Atemtechnik kann heilen. Sie kann Schmerzen lindern, Verdauungsbeschwerden beheben und das Gehirn stärken.

ATEM ist Leben „Er bewegt uns vom ersten bis zum letzten Atemzug.

Wir erfahren täglich, wie unser Atem auf äußere Einflüsse sofort reagiert: Stress und Angst lassen uns eng werden; Freude macht uns weit. Der Atem spiegelt also unser körperlich-seelisch-geistiges Befinden wieder. Der Atem hilft uns, innere Ruhe zu finden und mehr Freude und Lebendigkeit im Alltag zu erleben. Ein freier Atem mobilisiert die Selbstheilungskräfte des Körpers. Er setzt blockierte Energien frei, Verspannungen lösen sich und ein positives Körpergefühl stellt sich ein. Nutzen Sie diese Kraft für sich! In Ihrem Urlaub in Oberstdorf wird Ihnen allein das Einatmen der frischen Luft schon gut tun, aber auch das Wandern und Genießen in unserer herrlichen Natur lassen Ihren Atem frei werden. Wenn Sie dann noch Atemübungen dazu machen, werden Sie gestärkt wieder nach Hause fahren. Ich biete Gruppen- und Einzelstunden nach Vereinbarung an.“

Maria Titscher, Dipl. AFA Atempädagogin
Rechbergstraße 9 | 87561 Oberstdorf
Tel.: 0 83 22 / 9 86 55