Donnerstag, 06.09.2018

"Pfiete Summr"

Auf Wiedersehen Sommer! Tautropfen und morgendliche Nebelschwaden kündigen langsam aber sicher das Ende des Sommers an.

Gibt es sie überhaupt, die schönste Jahreszeit für einen Wanderurlaub in den Bergen?

Der anstehende Herbst liegt bei vielen Bergsteigern auf jeden Fall sehr weit vorn, denn er bietet so einiges, was einen Tag in den Bergen perfekt macht! Die nächtlichen, kühleren Temperaturen, die klare Luft und die grandiose Fernsicht sind nur drei Gründe die Gäste ab September immer wieder nach Oberstdorf kommen lassen. Dazu die leuchtend bunten Laubwälder und atemberaubende Obheitertage... der Herbst legt sich für Naturliebhaber wirklich mächtig ins Zeug!

Das herbstliche Wetter garantiert oftmals ausgezeichnete Tourenbedingungen, sorgt aber gleichzeitig für allmählich schwierigere Wegverhältnisse. Informieren Sie sich daher immer ausführlich über das Wetter und die aktuellen Bedingungen.

Wenn es nach den Veranstaltungshöhepunkten geht, dann steht der September ganz im Zeichen der Viehscheide, dem traditionellen Alpabtrieb. Nach mehreren Monaten auf den Hochweiden der Alpen rund um Oberstdorf, kommen die Hirten mit dem Vieh zurück ins Tal. Wenn der Sommer auf der Alpe unfallfrei verlaufen ist, führt ein prächtiges Kranzrind die Herde an. Am Scheidplatz werden die Tiere zurück an die Besitzer gegeben und Einheimische und Gäste feiern bei einer Scheidwurst und einem guten Glas Bier gemeinsam das Ende des Bergsommers.

12. September 2018: Viehscheid Schöllang
13. September 2018: Viehscheid Oberstdorf

Auf den Geschmack und die Qualität vom regionalen von Berg-und Alpkäse sind die Allgäuer besonders stolz. Das spürt man auch beim alljährlichen Bauern-und Käsemarkt Ende September in Oberstdorf. Probieren Sie sich von mild bis würzig durch die Käsevielfalt und lassen Sie sich dabei von stimmungsvoller Musik bestens unterhalten.

30. September 2018: Bauern- und Käsemarkt