Dienstag, 08.05.2018
Tourismus Oberstdorf
Logo

Das gelbe Meer von Oberstdorf

Nicht nur die Sonne leuchtet vom Himmel, die Löwenzahnwiesen rund um Oberstdorf strahlen derzeit mit ihr um die Wette.

Es gibt viele Argumente für einen Frühlingsurlaub in Oberstdorf. Doch wenn man sich so umhört, bei Gästen und Einheimischen, ist ein Grund immer wieder zu hören... "Die blühenden Löwenzahnfelder mit dem Kontrast der noch verschneiten Berggipfel... Das muss man gesehen haben!"

Und das stimmt wirklich. Sobald der Schnee in den Tallagen geschmolzen ist geht es los mit der Blütenpracht. Erst ganz vorsichtig und dann, gefühlt über Nacht, explodieren die Wiesen förmlich und lauter kleine Löwenzahnköpfchen verwandeln die Wiesen rund und Oberstdorf und in den Tälern in ein gelbes Blumenmeer.

Aber nicht nur als wunderbares Fotomotiv eignet sich der Löwenzahn. Als Lebensmittel ist er äußerst gesund und schmackhaft. Als Tee aufgebrüht hilft er z.B. bei Verdauungsproblemen. Durch seinen hohen Vitamin- (A, C, E) und Kalziumgehalt gilt er als regelrechtes Superfood. Für einen leckeren Salat sammeln Sie die jungen Blätter und einige Löwenzahnblüten und genießen Sie diese pur mit einem Essig-Öl-Dressing oder unter einen Kartoffelsalat gemischt. Auch ein schmackhaftes Pesto lässt sich aus den fein-bitteren Blättchen wunderbar zubereiten. Im Internet finden Sie viele weitere Rezeptideen.

Gehen Sie im Frühling also auf Löwenzahnernte und lassen Sie es sich schmecken :-)!