Dienstag, 10.04.2018
Tourismus Oberstdorf

Kässpatzen - Käsknepfle

Für das Lieblingsessen vieler Oberstdorfer und Urlaubsgäste gibt es einige Rezeptvariationen. Das ein oder andere Geheimnis verraten wir hier.

Mit Eier ohne Eier.. mit Milch oder Mineralwasser? Zwiebel in Ringe oder gehackt? Wer nach DEM Original Oberstdorfer Kässpatzen-Rezept fragt, wird die verschiedensten Zutaten genannt bekommen. Und vor allem darauf hingewiesen wie sie hier richtig heißen: KÄSKNEPFLE (Khääs • khnepf • le).

Wobei in den Speisekarten der Oberstdorfer Restaurants und Gasthöfe fast so viele Schreibweisen wie unterschiedliche Zutaten zu finden sind ;-).

Wie gesagt, das eine oder absolut richtige Rezept für die für das traditionellste aller Oberstdorfer Gerichte gibt es wohl nicht aber wir haben bei Familie Schall Kässpatzen gegessen, die ihren Meister suchen...

FILM AB

Zutaten für 4-5 Personen

Für den Teig:
500 g Mehl
5 Eier
1 Pr. Salz
1/8 l Milch (alternativ auch Mineralwasser)

Zum Anrichten:
200 g alter Bergkäse
100 g junger Bergkäse
100 g Weißlacker
4 Zwiebeln
80-100 g Butter zum anbraten
Schnittlauch

Zubereitung

Den Käse reiben und den Weißlacker in kleine Stücke schneiden. Zwiebel und Schnittlauch klein schneiden. Aus den Zutaten einen zähflüssigen Teig anrühren und so lange schlagen, bis der Teig Blasen wirft. Salzwasser zum Kochen bringen. Den Teig in Portionen durch den Spätzlehobel in das kochende Salzwasser hobeln. Einige Male aufkochen lassen. Mit dem Kochlöffel umrühren damit die Spatzen nicht zusammen kleben. Wenn die Spatzen an der Oberfläche schwimmen, kaltes Wasser drüber gießen und mit einem Schaumlöffel heraus nehmen. Die Spatzen in eine vorgewärmte Schüssel lagenweise mit geriebenem Käse anrichten. Die in Butter braun gerösteten Zwiebeln darübergeben und mit Schnittlauch anrichten.

Als Beilage kann man Schwarzbrot oder einen grünen Salat reichen.