Mittwoch, 09.03.2022
Tourismus Oberstdorf

Skiflug-Weltcup kehrt nach Oberstdorf zurück

Doppelweltcup von 18.-20. März 2022 auf der Heini-Klopfer Skiflugschanze endlich wieder mit Zuschauern

Drei Jahre nach dem letzten Skifliegen ist es wieder soweit. Im März 2022 kehren die Skiflieger endlich wieder auf die Heini-Klopfer Skiflugschanze zurück. Zwei Einzelweltcups am Samstag, 19. März, und Sonntag, 20. März sowie bereits die Qualifikation am Freitag versprechen ein spannendes Flugwochenende.

Sportlich ist einiges passiert, seit die Skiflieger 2019 letztmalig in Oberstdorf zu Gast waren. Vor allem der Lokalmatador Karl Geiger hat seither von sich reden gemacht. Im Dezember 2020 wurde der Oberstdorfer, der so lang etwas salopp der „Kleinschanzen-Karle“ genannt wurde, in Planica Skiflugweltmeister.
Mit dem historischen Sieg, dem ersten eines Oberstdorfers im Skifliegen, startete Geiger in eine unglaubliche Saison. Es war ein nervenaufreibender und höchst spannender Wettkampf, bei dem Geiger
am Ende mit dem Hauch von 0,5 Punkten vor dem Norweger Granerud gewann. Markus Eisenbichler, der beim Skifliegen in Oberstdorf ebenfalls Dritter geworden war, auf dem Bronze-Rang komplettierte den deutschen Erfolg.

Planica war aber nur der Anfang. Dem Titel Skiflugweltmeister folgten zweimal Gold und je einmal Silber und Bronze bei der Heim-WM, der Sieg des Auftaktspringens und Gesamtzweiter bei der Vierschanzentournee, kleine Kristallkugel als bester Skiflieger der Saison sowie schließlich acht Podiumsplätze im Weltcup.

Nun wurden die Karten neu gemischt.

Kurz vor dem Weltcup in Oberstdorf findet in Vikersund vom 10. bis 13. März die Skiflug-WM 2022 statt. Die Norweger um den Tournee-Zweiten und Olympiasieger Marius Lindvik werden alles dransetzen, in ihrer Heimat und anschließend in Oberstdorf ganz oben auf dem Podium zu stehen. Fraglich ist die Form der Polen. Weder der letzte Sieger von Oberstdorf, Kamil Stoch, noch Dawid Kubacki, der zwar in China die erlösende Bronzemedaille auf der Normalschanze holte, oder Piotr Zyla sind derzeit gut dabei. Die Österreicher verlassen indes mehr auf die jungen Skispringer Jan Hörl und Daniel Huber, während Stefan Kraft noch seine Form sucht. Der Älteste der Austria-Adler, Manuel Fettner, machte mit Olympiasilber von sich reden. Die Slowenen präsentieren sich in dieser Saison in bestechender Form. Die Prevc-Brüder, Timi Zajc Anze Lanicek und Lovro Kos muss man immer auf der Rechnung haben und am derzeit besten Springer der Welt, Ryoyo Kubayashi aus Japan, wird auf dem Weg zu Podestplätzen kein Weg vorbeiführen.
Man darf gespannt, was sich bis zum Ende dieser spannenden Wintersportsaison noch alles tut. Ein großartiges Erlebnis ist das Skifliegen an der Heini-Klopfer-Schanze in jedem Fall.

Seit langem sind bei einem Großevent wieder
Zuschauer zugelassen.
Mit der neuen Verordnung sind 50 Prozent Auslastung pro Block erlaubt. Für die Besucher gilt die 2 G-Regel.
Skiflug-Fans dürfen ihre Stars also wieder bejubeln.
Tickets sowie weitere Informationen finden Sie bei der Skiflugschanze unter diesem Link.

Wir verwenden Cookies
Wir und unsere Partner verwenden Cookies und vergleichbare Technologien, um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Dabei können personenbezogene Daten wie Browserinformationen erfasst und analysiert werden. Durch Klicken auf „Alle akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung zu. Durch Klicken auf „Einstellungen“ können Sie eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen für die Zukunft widerrufen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einstellungen  ·  Datenschutzerklärung  ·  Impressum
zurück
Cookie-Einstellungen
Cookies die für den Betrieb der Webseite unbedingt notwendig sind. weitere Details
Website
Verwendungszweck:

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Das Cookie »TraminoCartSession« dient zur Speicherung des Warenkorbs und der Gefällt-mir Angaben auf dieser Website. Das Cookie »TraminoSession« dient zur Speicherung einer Usersitzung, falls eine vorhanden ist. Das Cookie »Consent« dient zur Speicherung Ihrer Entscheidung hinsichtlich der Verwendung der Cookies. Diese Cookies werden von Heimweh Blog auf Basis des eingestezten Redaktionssystems angeboten. Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Cookies die wir benötigen um den Aufenthalt auf unserer Seite noch besser zugestalten. weitere Details
Google Analytics
Verwendungszweck:

Cookies von Google für die Generierung statischer Daten zur Analyse des Website-Verhaltens.

Anbieter: Google LLC (Vereinigte Staaten von Amerika)

Verwendete Technologien: Cookies

verwendete Cookies: ga, _gat, gid, _ga, _gat, _gid,

Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 730 Tage gespeichert.

Datenschutzhinweise: https://policies.google.com/privacy?fg=1

Externe Videodienste
Verwendungszweck:

Cookies die benötigt werden um YouTube Videos auf der Webseite zu integrieren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Google LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 179 Tage gespeichert.
Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

Cookies die benötigt werden um Vimeo Videos auf der Webseite zu integrieren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Vimeo LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Datenschutzerklärung: https://vimeo.com/privacy