Mittwoch, 06.11.2019

Interview mit Vinzenz Geiger

Der gebürtige Oberstdorfer und Nordische Kombinierer startet seit Beginn an mit Stolz für den Skiclub Oberstdorf.

Unterstützung in der Heimat und nicht zuletzt die optimalen Trainingsbedingungen in Oberstdorf sind für ihn Grundlage für die intensive Vorbereitung auf die WM 2021 in Oberstdorf.

Wie sehen deine Trainingsvorbereitungen für die Wintersaison aus?

Im Frühling stehen lange Ausdauereinheiten auf dem Rennrad oder auf Bergtouren auf dem Plan. Was ich in Oberstdorf optimal umsetzen kann. Im Sommer sind die Sommer-Grandprix, das sind quasi die „Sommerweltcups“. Im Herbst geht es dann vermehrt auf den Schnee zum Langlaufen. Beim Skispringen geht es schließlich um den Feinschliff, bevor die Saison startet.

Welche Übungen eignen sich speziell im Bereich Langlauf? Auch für Hobbysportler?

Für Langläufer ist Skirollern das beste Training im Sommer. Bergtouren mit Stöcken um den Oberkörper einzusetzen sowie die Ausdauer zu trainieren. Eine gute Rumpfstabilität ist für das Langlaufen enorm wichtig und kann im Sommer über das Krafttraining erarbeiten werden.

Wie motivierst du dich für dein Training und überwindest deinen inneren Schweinehund?

Die Weltmeisterschaften 2021 in Oberstdorf direkt vor der Haustüre zu haben, ist die beste Motivation, die ich haben kann. Außerdem habe ich eine gute Trainingsgruppe, in der man sich gegenseitig motiviert.

Was ist das Besondere an den Oberstdorfer Langlaufloipen? Hast du eine Lieblingsstrecke?

Das Besondere ist, dass ich von Zuhause aus, ohne in das Auto zu steigen, loslaufen kann – und natürlich die Vielfalt in einer tollen Umgebung. Meine Lieblingsstrecken sind die Loipe in die Spielmannsau und die Loipe im Rohrmoos und natürlich bin ich schon auf die neuen WM-Strecken gespannt.

Bild Vinzenz Geiger - Hans Herbig/Red Bull Content Pool

Tourismus Oberstdorf

Langlaufloipen in Oberstdorf

75.000 Langlaufmeter rund um Oberstdorf entsprechen zehn hervorragend präparierten Loipen.

Wunderbare Loipen rund um Oberstdorf ..